Ausgabe 5/2008 - Studio des Monats

Das Nagelatelier Fashion for Nails
Heike Hermsen
Monrestr. 21
47546 Kalkar
www.heike-hermsen.de

Studioansichten

Das Nagelatelier Fashion for Nails

Heike Hermsen hat nach einer wechselvollen beruflichen Laufbahn vor ein paar Jahren endlich ihren Traumjob gefunden – Nageldesignerin. Sie betreibt seit August 2007 erfolgreich ein Ladenlokal in Kalkar.

Der ursprüngliche Beruf von Heike Hermsen war alles andere als farbenfroh und kreativ. Nach ihrer Ausbildung zu Rechtsanwaltsfachangestellten hatte sie sich mit eher trockenen Gesetzestexten herumgeschlagen. Zu jener Zeit schienen ihr schöne Fingernägel wie ein unerreichbarer Traum, da sie Nagelbeißerin war. Das änderte sich, als sie in ein amerikanisches Versandhandelsunternehmen mit Sitz in den Niederlanden wechselte. „Und dort kam es, wie es kommen musste,“ erzählt Heike Hermsen. „Die ersten Kunstnägel erregten meine Aufmerksamkeit. Meine niederländischen Kolleginnen trugen sie ganz selbstverständlich. Anfängliche Bewunderung wechselte in Fragen über Fra-gen. Dann aufkeimende Hoffnung … der 1. Studiotermin … meine 1. Nägel! Ich habe bis heute nie dieses Gefühl vergessen, das ich hatte, als ich zum allerersten Mal meine Hände nicht mehr vor Blicken verstecken musste. Das ist nun 12 Jahre her!“

Beruf und Berufung
Bis Heike Hermsen zu ihrem Traumjob fand, dauerte es allerdings noch ein paar Jahre. Berufsbedingt wechselte sie oft den Wohnort und die Nagelstudios, die sie als Kundin besuchte. Je rastloser die berufliche Entwicklung wurde, desto sicherer wurde sie sich, dass der ausgeübte Beruf nicht ihre Berufung war.
„Die Faszination für das Nageldesign, verbunden mit dem Ziel, auch anderen Nagelbeißern zu dem Gefühl zu verhelfen, welches ich vor 12 Jahren hatte, öffneten mir die Tür zu meiner ersten Ausbildung in der Geltechnik, die ich 2006 erfolgreich bei Pina Parie absolvierte,“ erzählt sie. Mit Talent, Fleiß und einem unerschütterlichen Glauben an sich selbst verfolgte sie diesen Weg konsequent weiter, absolvierte mehrere Fortbildungen und machte sich als Nageldesignerin selbstständig. „Zugegebenermaßen ungewöhnlich war mein Anfang in einem umgebauten Raum in einer Scheune, bis ich dann ein Zimmer im Wohnhaus als Homestudio einrichten konnte,“ sagt sie über ihre ersten Schritte im neuen Traumberuf. Trotz negativer Prognosen von „alten Hasen“ und auch wenn die Umstände anfangs nicht ideal waren, kämpfte sie für ihre Ziele konnte sich einen kleinen, aber treuen Kundenstamm aufbauen – und schließlich verwirklichte sie auch ihren persönlichen Wunschtraum: „Ich eröffnete im August 2007 mein Ladenlokal ,Das Nagelatelier Fashion for Nails’ in der Innenstadt von Kalkar. Diesen Erfolg verdanke ich auch der Unterstützung durch die Firma Pina Parie, die seit meiner ersten Schulung stets hinter mir stand. Meine Kundenzahl steigt stetig. Ich bin sozusagen der lebende Beweis dafür, dass der Glaube Berge versetzt,“ erzählt Heike Hermsen mit einem fröhlichen und zufriedenen Lächeln.