Ausgabe 4/2011 - Studio des Monats

Studio Feinkosmetik
Simone Meyer
Lederergasse 5
92224 Amberg
Tel. 09621 176101

www.feinkosmetik.de

Studioansichten

Feinkosmetik

Studio des Monats

Simone Meyer hat sich mit der Eröffnung ihres Studios „Feinkosmetik“ in der Amberger Altstadt einen Lebenstraum erfüllt, den sie schon träumt, seit sie 15 Jahre alt ist. Mit Treppchen vor dem Eingang, Bogenfenstern und originellen Angeboten …

Simone Meyer aus Amberg träumte schon seit sie 15 Jahre alt ist von einem eigenen Kosmetikstudio. Vor allem Nagel-design war und ist ihre Leidenschaft. Fast 10 Jahre später ist ihr Traum in Erfüllung gegangen, doch bis dahin standen viele, viele Lehrstunden auf dem Programm. „Meiner damaligen Kollegin aus dem Büro, habe ich es zu verdanken, dass ich mich überhaupt zur Schulung beim ABC Nailstore in Schwandorf angemeldet habe“, berichtet Simone Meyer. Nach erfolgreicher Absolvierung der Abschlussprüfung folgten zahlreiche Fort- und Weiterbildungen und viele Übungsstunden an Modellen am damals noch heimisch eingerichteten Zimmerchen. Parallel zu ihrem Bürojob machte Simone Meyer eine umfassende Ausbildung zur Kosmetikerin und Fußpflegerin an der Berufsfachakademie Absoderm in Erlangen, die sie mit großem Erfolg absolviert hat, wie sie uns stolz berichtet.

„Ein Jahr später, nachdem meine Arbeitszeit im Büro abgelaufen war und ich so und so mein Berufsleben nicht mehr im Büro sah, dachte ich mir „jetzt habe ich nichts mehr zu verlieren, jetzt wage ich den Schritt in die Selbstständigkeit!“ Gesagt, getan: Simone Meyer kontaktierte das Stadtbauamt, um sich nach geeigneten Räumlichkeiten umzuhören und konnte bereits einen Tag später ein Objekt anschauen. „Meinem Freund habe ich immer mein Traumstudio beschrieben. Es sollten Treppchen vor dem Eingang sein, auf die ich schöne Pflanzen stellen könnte und schöne große Bogenfenster. Als ich dann am Morgen vor dem Gebäude stand, dachte ich, ich träume“, schwärmt die sympathische Fachfrau. Sie stand vor einem leeren Geschäftsgebäude  mit großen weißen Bogenfenstern und Stufen vor dem Eingang in der Amberger Altstadt. Und im Laden wurde es noch besser: Die schönen großen Fenster boten viele geniale Gestaltungsmöglichkeiten. Es herrschte auch ohne Möbel schon eine gemütliche Atmosphäre, berichtet Simone Meyer. „Das war Schicksal, das war genau mein Laden!“
Auf fast 80 Quadratmetern entstand ein zauberhaftes Studio, aufgeteilt in drei Bereiche: Nageldesign & Maniküre, Fußpflege sowie Kosmetik und Wohlfühlmassagen. Auch eine gemütliche Warteecke fand noch Platz. Mit ausgefallenen Kosmetikbehandlungen wie dem „Boxenstopp“ für die Männer oder „Golden Lady“ für die besonderen Ansprüche findet jeder eine tolles Verwöhnprogramm auf anspruchsvollem Niveau, das den Standard übertrifft.
Blieb noch die Namensgebung für das neue Institut. „Das ist mir wirklich nicht leicht gefallen und es hat ziemlich lange gedauert, bis ich eine Entscheidung treffen konnte – schließlich sollte es perfekt sein!“ Geworden ist es der Name „Feinkosmetik“, abgeleitet von Feinkost, was in der Lebensmittelindustrie das Beste vom Besten umschreibt. Und so möchte es die frisch gebackene Studiobesitzerin auch im Bereich Kosmetik und Nageldesign halten. „Denn unser Körper und unsere Gesundheit sind das Kostbarste, das wir besitzen“.
Im Januar 2010 wurde das Studio „Feinkosmetik“ eröffnet. „Die Eröffnung meines Studios, meines Lebenstraumes“, zieht Simone Meyer ihr Fazit.